Ist dotPeek der Köder für ein neues Produkt ?

JetBrains, der in Entwicklerkreisen bekannte Hersteller des Visual Studio Add-In (R#) ReSharper, hat vor einiger Zeit ein neues Produkt angekündigt und mittlerweile auch schon in einem EAP Programm zur Verfügung gestellt.

Nachdem der bisherige quasi Standard dem Decompiler, der „.NET Reflector“  nach der Übernahme durch Redgate kostenpflichtig wurde, könnte dotPeek die erste Wahl für jeden werden, der auf der Suche nach einem Decompiler für .NET ist.

Stellt sich aber die Frage, was JetBrains dazu veranlasst dotPeek Kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Könnte dotPeek ein Köder sein?

Wird JetBrains als nächstes einen Obfuscator auf den Markt bringen, der dann als kostenpflichtiges Produkt wieder Geld in die Kassen spült.

Ich könnte mir das jedenfalls gut vorstellen.

Und ich fände das auch legitim, und vor allem würde ich es als genialen Schachzug bezeichnen.

Dann schauen wir mal was kommt

ReSharper 6 – nun auch ein Decompiler integriert (ob das alle freuen wird)

Gestern Abend ist JetBrains, über einen Countdown auf Twitter, mit der Neuigkeit über ein weiteres Feature der nächsten Generation von ReSharper an die Öffentlichkeit getreten.
Mit der Version 6.0 wird ReSharper über einen Decompiler verfügen, der später auch als eigenständiges Tool zur Verfügung stehen soll.

Wer sich das etwas näher anschauen möchte kann dies mit der aktuellen EAP Version die ebenfalls seit Gestern Abend zum Download zur Verfügung steht.

Aktuell sind die EAP Versionen bis Ende Februar lauffähig.

ReSharper Version 5.1.2 steht zum Update zur Verfügung

Seit Gestern steht eine aktualisierte Version 5.1.2 des Software Tools ReSharper zum Download zur Verfügung.
Mehr Informationen über diese Version gibt es auf der Homepage des Herstellers

Hier kann man die Version direkt herunterladen.

ReSharper 4.1 verfügbar

Seite Heute ist die neue Version 4.1 des Software Tools ReSharper verfügbar.

Die Version kann man hier herunterladen.

Die wichtigsten Feature dieser Version sind:

  • Support für Microsoft Visual Studio 2008 SP1
  • Verbesserte ASP.NET Bearbeitung
  • Geschwindigkeit Verbesserungen
  • … und vieles mehr

++ Nachtrag vom 05.12.2008 ++

Bitte die Hinweise im Kommentar zur Veröffentlichung dieses Beitrags beachten. Eigentlich sollte dieser Beitrag am 02.09.2008 und nicht am 02.12.2008 an den Blog übertragen werden. Nun ist aber wie von Geisterhand dieser Beitrag in einem Mail Server hängen geblieben um dann exakt 3 Monate später ebenfalls wie von Geisterhand doch an den Blog übertragen zu werden.