Google Music Manager – Couldn’t connect to Google Play

Seit einigen Wochen hat der Google Music Manager auf meinem Windows 7 Rechner seinen Betrieb eingestellt.

Da das synchronisieren der Musik in die Google Music Cloud nun nicht zu meinem Haupt Business gehört, war die Priorität zur Lösung des Problems auch nicht ganz so hoch angesiedelt wie das bei Problemen ist, die mich beim erledigen meiner eigentlichen Tätigkeit behindern.

Aber da mich das Problem doch so langsam genervt hat,  habe ich mich auf die Fehlersuche gemacht und bin auch fündig geworden.

Hier zuerst noch einmal kurz das Problem, das von Heute auf Morgen aufgetreten ist:

Beim Start des Music Manager konnte, wie unten zu sehen ist, dieser sich nicht mit Google Music verbinden.

SNAGHTMLf6c2a7

Deinstallieren und neu Installieren bracht auch keine Besserung.

Eine genauere Recherche hat dann ergeben, dass beim Versuch sich bei der Google Music Cloud anzumelden, ein Problem mit den in Windows installierten Root Zertifikaten eingestellt hat.

Ein einfaches Update dieser Zertifikate bringt schon Abhilfe und der Google Music Manager läuft wieder einwandfrei.

Hier der Link zum Update der Zertifikate (Für Windows ):

http://download.windowsupdate.com/msdownload/update/v3/static/trustedr/en/rootsupd.exe

Einfache herunterladen und ausführen.

Und nicht wundern, das Update erfolgt ohne weitere Ausgaben auf dem Bildschirm

Google + – Anwendungsfall Logbuch

Ich möchte Heute darüber schreiben wie man Google + “sinnvoll als Logbuch” und nicht nur ausschließlich dafür nutzen kann, um Informationen mit bestimmten Kreisen oder der Öffentlichkeit zu teilen.

Seit einigen Woche kann man auch

In Google+ suchen

Es gibt zwar keine #HashTags aber eigentlich sind diese auch gar nicht unbedingt notwendig, es geht auch ohne, wie wir gleich sehen werden.

Ich möchte bestimmte Ereignisse auf Google+ hinterlegen, diese je nach Art des Ereignisses, entweder mit bestimmten Leuten oder der Öffentlichkeit teilen, oder einfach nur für mich zur späteren Erinnerung festhalten.

Natürlich gehe ich an dieser Stelle davon aus, dass Google meine Daten nur denjenigen Zugängig macht, denen ich es erlaube (Circles), und auch sonst nichts mit meinen Daten anstellt, was ich nicht möchte (Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt Smiley ).

Aber das ist ein anderes Thema, dass ich hier nicht weiter vertiefen möchte. Wer also gar kein Vertrauen oder einfach nur zu viel misstrauen hat, soll halt keine Daten G+ anvertrauen. Und besser gar nichts im Internet haben, vor allem nicht auf Facebook, aber dass ist auch ein anderes Thema.

So nun aber zur Auflösung wie ich G+ als Logbuch verwende:

Als erstes muss ich mir ein Kürzel für mein Logbuch ausdenken, und zwar eines, dass vermutlich nicht sehr häufig in meinen anderen Beiträgen vorkommt. Das kann auch der Begriff “Logbuch” sein, wenn man nicht in allen Beiträgen über Logbücher schreibt.

Dann erstellt ich die Beiträge die in meinem Logbuch erscheinen sollen im Format:

image

Nun kann ich den Beitrag für beliebige Kreise freigeben und ihn teilen.

Wie kann ich nun aber Logbuch Einträge erstellen, die nur für mich (und Google Smiley ) sind?

Ich erstelle mir einen Kreis, zum Beispiel den Kreis “Privat”  und füge keine Personen in diesem Kreis hinzu.

image

Somit habe ich einen Kreis den ich zum Teilen von Nachrichten verwenden kann, dessen Nachrichten aber nur ich lesen kann.

Nun sind alle Vorbereitungen getroffen um Logbuch Einträge erstellen zu können die entweder nur von mir oder auch von bestimmten Kreisen gelesen werden können.

Aber was wäre ein Logbuch wenn man die Einträge eines Logbuchs nicht auch Chronologisch anzeigen lassen könnte, und nur meine Logbuch Einträge.

Dazu kommt nun die Google+ Suche ins Spiel.

In das Suchfeld gebe ich das Logbuch Kürzel zusammen mit meinem G+ Profilnamen bzw. meinem Nachnamen ein, also für mein Logbuch sieht das so aus:

image

Nachdem man die Suche das erste mal ausgeführt hat, bietet G+ einem an, dass man diese Suche speichern kann.

image

Und das machen wir auch.

Wenn man eine Suche speichert wird einem zum Wideraufruf der Suche ein Link auf der linken Seite unterhalb der Stream Auswahl angezeigt, diesen kann man dann jederzeit verwenden um sich sein Logbuch anzeigen zu lassen.

image

So und nun viel Spaß mit dem G+ Logbuch

Google+ – Wer will noch mal, wer hat noch nicht!

Google+ ist nun seit mehreren Wochen ONLINE und so gut wie aus dem Beta Stadium heraus.

Ich finde zwar, dass noch einige Dinge fehlen, aber für ernsthaften Gedankenaustausch, Problemlösung und Diskussionen aller Art, mit Kollegen Freunden und Gleichgesinnten, bietet Google+ aber auch jeden Fall die bisher beste Lösung an.

Nun hat Google seit eingen Tagen das Netzwerk etwas mehr geöffnet und jeder der bereits einen Google+ Account hat, kann 150 weitere Einladungen verschenken.

Entweder, indem man einen Invite an eine E-Mail Adresse sendet oder sei einigen Tagen neu, indem man einfach auf einen von Google freigegeben Link klickt.

Und genau diesen Link möchte ich hier interessierten zur Verfügung stellen.

Wer also noch keinen Google+ Account hat und gerne einen hätte, der kann sich diesen einfach durch anklicken des nachfolgenden Link erhalten.

Das sollte 150 mal funktionieren, wobei ich denke dass mittlerweile die meisten, wenigsten aus meinem Umfeld und somit auch die Leser dieses Blogs, bereits einen Google+ Account haben und daher dieser Link recht lange noch genügend Invites zur
Verfügung stellen sollte.

So hier nun der Link

Google+ Einladung hier klicken

Man sieht sich dann auf Google+

Mich findet man übrigens unter folgendem Link auf Google+

http://gplus.to/schelianhp

Erwähnung in einem Tweet kann Webseite schnell überfordern !

So kann es gehen, wenn man plötzlich zu unvorhergesehenem Ruhm mit seiner Webseite kommt.

In einem Tweet wurde vor ein paar Stunden von einem Problem mit Google Mail Konten und der Möglichkeit eines Backup Tools für Google Mail berichtet.

Kurze Zeit nachdem das Gezwitscher über die Leitungen und den Äther verteilt war, konnte man folgende Meldung lesen, wenn man versucht hat, die Web Seite des Backup Tools aufzurufen.

Übrigens finde ich es bedenklich, dass in der Fehlermeldung auch noch der Benutzername ausgegeben wird. Aber da sich der Betreiber der Seite sicherlich was neues ausdenken muss, habe ich den Benutzernamen auch nicht unkenntlich gemacht.

Blackberry Storm – Google Mobile Application

Jetzt muss ich mich doch outen Wink ich verwende seit ziemlich genau einem Jahr den Blackberry Storm
(Trotz vieler negativer Meinungen, ich bin (mittlerweile) ganz zufrieden).

Nun bin ich vor ein paar Tagen (wieder einmal) über die “Google Mobile Application”  gestolpert. Und da ich sowohl Google-Mail auf dem BB nutze als auch den Google Kalender und die Google Kontakte mit meinem BB synchronisiere war ich Neugierig und habe mir die Google Apps installiert (Die natürlich kostenlos sind).

Neben den eigentlichen Application:

  • MailGoole Mobile Application
  • Maps
  • News
  • Reader
  • Calendar
  • Docs

ist eine Suche (Google Suchmaschine Web und Telefon Kontakte, SMS …) in den Google Mobile Application enthalten.

Das beste an dieser Suche ist……

Die Spracheingabe (die ist ja eigentlich nicht so neu, aber sie versteht nun auch Deutsch)

Goole Mobile Application Suche

Also ich kann jedem BB Storm Nutzer diese Anwendung empfehlen, das macht richtig Spaß !

Übrigens durch die Suche im Web und dem Telefon kann man auch Kontakte per Voice aufrufen.