Office365 – Eigene Domain nutzen ohne die Microsoft DNS Server zu verwenden

Nachdem (fast) jeder über Office365 spricht, habe ich mich dazu entschlossen, wenigstens in einem größeren Testbetrieb zu versuchen Office365 für meine Mail und Lync Aufgaben zu verwenden.

In dieser Artikel (Serie) werde ich Stück für Stück über die Fallstricke und Problem die dabei auftreten berichten.

In diesem ersten Artikel geht es um die Verwendung einer eigenen Domain.

Aber eben nicht wie es sich Microsoft vorstellt, sondern so wie ich es zur Umsetzung meine Anforderungen benötige. Und dazu gehört auf jeden Fall „nicht“, dass ich die gesamte Domain in Microsoft Hand und deren DNS Server übergeben möchte.

Nachdem man den die Domain Verifizierung durchgeführt hat, möchte Microsoft, dass man als Primärem und Sekundären DNS Server für sein Domain die beiden nachfolgenden Server angibt

  • ns1.bdm.microsoftonline.com
  • ns2.bdm.microsoftonline.com

Damit würde man aber die komplette DNS Verwaltung nur noch über die Office365 Verwaltung vornehmen können.

Man könnte dann über den Verwaltungsbereich –> Domänen –> DNS-Manager zwar weitere Host (A) und CNAME Einträge anlegen, doch was ist wenn man das nicht möchte und eigentlich nur die Mail (Exchange) und eventuell den Lync Dienst aus Office365 verwenden möchte.

Und genau dass möchte ich aber nicht, da ich all meine Domains auf meinen eigenen DNS Servern verwalte und das möchte ich auch für die Domain, welche ich als Mail Domain für Office365 verwende, in Zukunft weiter tun.

Also muss eine andere Lösung her, und diese sieht wie folgt aus:

Man verfährt zuerst einmal wie es Microsoft vorgibt und zwar bis an die Stelle, wo Microsoft einen dazu auffordert den primären und den sekundären DNS Server seiner Domain an die beiden Microsoft Server zu übergeben.

Anstelle die Kontrolle komplett an Office365 zu übergeben ändern bzw. erweitern wie lediglich die Einträge unseres aktuell verwendeten DNS Server wie folgt:

Für Mail Funktionalität an Office365 zu übergeben benötigt man folgenden Einträge:

MX-Eintrag:

SPF-Eintrag (Sender Policy Framework)

CNAME-Eintrag

Und wer auch den Lync Service nutzen möchte, der benötigt noch folgende zusätzlichen Einträge:

SRV-Eintrag _sip

SRV-Eintrag _sipfederationtls

Nachdem diese Einstellungen im DNS Server vorgenommen wurden, werden die Mails für die Domain ihrportal.de an Office365 gesendet und man kann mit der Domain auch den Lync Service verwenden.

Nicht vergessen, darf man aber, in der Verwaltung von Office365 noch die E-Mail Adressen dem Benutzer als zusätzliche E-Mail Adresse einzurichten.

Ich kann schon mal hier nachfolgende Stichworte erwähnen, bei welchen gleich die nächsten Probleme enstehen.

  • Primäre Mail Adresse
  • Sende Als

Aber dazu später sicherlich noch mehr.


Mehr aus der Serie Office365

Einrichtung Mail Adressen bei Verwendung eigener Domain