Firefox 5 – Finale Version über FTP Server schon verfügbar

Wenn auch die Offizielle Veröffentlichung von Firefox 5 erst für den 21. Juni geplant ist, so ist die Finale Version bereits jetzt über den FTP Server der Open Source Entwickler verfügbar.

Wer also nicht warten kann oder möchte der kann ab sofort über die nachfolgenden Links die neuste Version des Firefox Browsers herunterladen.

Windows Version

Linux Version

Hier geht es zum Root Verzeichnis der Version 5 mit anderen Versionen wie Mac oder Linux 64 Bit.

Google Chrome 12 ist da !!

Wie bereits in der Überschrift gesagt. Google Chrome 12 steht in der Finalen Version zur Verfügung.

Das Update wurde (wenigstens bei mir) noch nicht automatisch angestoßen, aber ein einfacher Klick auf die in den Optionen versteckten Menüpunkt „Über Google Chrome“ führt dazu dass nach einem Update gesucht und auch installiert wird.

Danach nur noch ein Neustart des Browser (Ja liebe Microsoft, da muss nicht der ganze Rechner neu gestartet werden, nur weil ein Browser Update installiert wurde 🙂 )

Hier der Beweis:

Und danach startet bereits Chrome 12 und gefühlt ist er auf jeden Fall noch einmal schneller geworden. Was aber sicherlich auch an einigem geänderten Verhalten liegt. Beispielsweise wartet Chrome wenn er bei der Eingabe einer URL bereits eine komplette URL erkennen kann nicht mehr darauf, dass man die Eingabe bestätigt, sonder lädt schon im Hintergrund die entsprechenden Webseite. Das kann einem schon eine wenig Angst machen. Weiß da Google schon was für eine Seite besuchen möchte, bin ich so berechenbar 🙂

Als echte Neuerung würde ich den Download Schutz nennen, der in Chrome 12 implementiert ist.

Aber über die Neuerungen in Chrome 12 wird es genug Informationen im Web geben.

Und nun viel Spaß mit Chrome 12!

Ist dotPeek der Köder für ein neues Produkt ?

JetBrains, der in Entwicklerkreisen bekannte Hersteller des Visual Studio Add-In (R#) ReSharper, hat vor einiger Zeit ein neues Produkt angekündigt und mittlerweile auch schon in einem EAP Programm zur Verfügung gestellt.

Nachdem der bisherige quasi Standard dem Decompiler, der „.NET Reflector“  nach der Übernahme durch Redgate kostenpflichtig wurde, könnte dotPeek die erste Wahl für jeden werden, der auf der Suche nach einem Decompiler für .NET ist.

Stellt sich aber die Frage, was JetBrains dazu veranlasst dotPeek Kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Könnte dotPeek ein Köder sein?

Wird JetBrains als nächstes einen Obfuscator auf den Markt bringen, der dann als kostenpflichtiges Produkt wieder Geld in die Kassen spült.

Ich könnte mir das jedenfalls gut vorstellen.

Und ich fände das auch legitim, und vor allem würde ich es als genialen Schachzug bezeichnen.

Dann schauen wir mal was kommt

Google Chrome Version 11 ist da und keiner merkt es.

Es ist fast schon ein wenig Understatement, dass man es eigentlich nicht mitbekommt das die neue Version von Googles Browser in der finalen Version verfügbar ist.

Chrome aktualisiert sich von selbst bzw. oder dadurch, dass man auf den Menüpunkt „Info zu Google Chrome“ klickt“,  einfach im Hintergrund.

Und danach keine „Herzlich Willkommen …“ oder sonstwas Seiten.
Nein einfach eine neue Version.

Bei soviel Understatement fällt es einem schwer festzustellen, was denn eigentlich neu ist an Chrome 11.

Was aber auf jeden Fall neu ist, dass ist die Unterstützung von Spracheingaben.

Momentan kann man das zum schon auf der Google Translate Seite testen.

Aktuell nur in Englisch aber da geht es schon sehr gut.

Probiert es doch einfach mal aus.

Wer Chrome noch nicht installiert hat, kann ihn hier herunterladen.

Firefox – Darf’s auch eine Version höher sein ?

Firefox 4 – Firefox 5 – Firefox 6 – Welche Version hätten Sie denn gerne?

Mozilla dreht am Versionsrad wie ich es vorher noch bei niemandem gesehen habe.

Gerade ist die Final Release Version 4.0 auf dem Markt, da gibt es schon eine Preview Version (Aurora) der 5er Firefox Version.

Aber nicht das es damit genug ist, nein man kann sogar per Nightly Build bereits die 6er Version herunterladen.

Hoffentlich wird aus diesem Versionsrad nicht ein Glücksrad !

Und hier geht es zu den Downloads:

Mozialla Firefox 4.0 (Final Release)

Mozialla Firefox 5.0 (Aurora Version)

Mozilla Firefox 6.0 (Nightly Build)

Darius quatscht mit Christian über WebMatrix Razor und Co!

Die Überschrift hätte auch lauten können.

Bericht zum WebMatrix Web Camp in Bad Homburg am 22.03.2010.

Doch eine solch trockene Überschrift wäre dem Event nicht gerecht geworden.

Darius Parys, Microsoft Technical Evangelist (Sorry Darius ich konnte mir deine dir selbst gegebene Job Beschreibung nicht merken. 🙂 )hat mit Christian Wenz (Der Christian Wenz, der auch Bücher schreibt und nicht der Zahnarzt aus Rosenheim) in einem lockeren Gespräch WebMatrix präsentiert.

Mit Hilfe von WebMatrix (eigentlich mit Hilfe des Web PI) wurde demonstriert wie einfach es sein kann vorbereitete Open Source Web Anwendungen, das sind übrigens nicht nur ASP.NET Anwendungen, wie man auch in der Demo sehen konnte, auf einem Computer zu installieren, diese gegebenenfalls anzupassen und dann zu veröffentlichen (Publish zum Hoster).

Im Zuge dieser Demonstration wurde WordPress (Ja WordPress eine PHP/mySQL Anwendung) mit Hilfe des Web PI auf dem Notebook von Darius installiert. Nach erfolgreicher Installation wurde dann auch noch gezeigt hat, wie man mit WebMatrix ein WP Plugin schreiben kann. Auch das geht mit WebMatrix – Microsoft goes PHP :-).

Gezeigt wurde natürlich aber auch die Verwendung von Microsofts neuer Rasiermesser scharfen Template Sprach(engine) Razor. Diese neue Scriptsprache (darf ich das so nennen ?) von Microsoft soll es unter anderem Einsteigern erleichtern in die Programmierung von Web Anwendungen einzusteigen.

Über die genauen Feature, Möglichkeiten und Zielgruppen von WebMatrix hatte ich bereits in meinem Artikel WebMatrix ist Heute Web Matrix war Gestern geschrieben und deshalb kann ich hier auf eine Wiederholung verzichten.

Um noch einmal auf die Zielgruppe und Razor zurückzukommen.

Ich wage zu bezweifeln dass in Ermangelung der fehlenden Intellisense ein solches Tool gerade bei Anfängern gut ankommen wird. Hier wird Microsoft nachbessern müssen.

Neben WebMatrix haben Darius und Christian aber auch noch über Themen wie HTML 5 und jQuery gesprochen. Beides Themen die jeden Web Entwickler sicherlich und wenn nicht schon Heute, dann vor allem in der Zukunft sicherlich lange und ausführlich beschäftigen werden.

Die Diskussion um HTML 5 hat mich, in Bezug auf meine Meinung zum IE 9,  etwas nachdenklich werden lassen. Eventuell werde ich meine Meinung bezüglich des IE 9 noch einmal überdenken müssen und den IE nicht nur als reinen Browser, zum betrachten von Internetseiten, anzusehen.

Aber nun noch mal zurück zum Thema WebMatrix.

Ich persönlich sehe WebMatrix nicht nur als Werkzeug für Neulinge an, sondern auch als recht hilfreiches Tool zur Installation und Einrichtung von Produkten die über den Web PI installiert werden können.

Es war wirklich noch nie einfacher Web Anwendungen wie:

DotNetNukeBlogEngine.NETJoomlaDrupalWordPress

Auf einem lokalen Rechner zu installieren, anzupassen und dann mit einem Knopfdruck zu veröffentlichen.

An dieser Stelle möchte ich nicht verpassen mich bei den beiden Referenten für Ihren gut gelaunten und wie immer kompetenten Vortrag zu bedanken.

Ich kann für mich sagen, das war ein guter Tag, Danke!

Firefox 4 Final Release bereits auf den Server von Mozilla vorhanden

Auch wenn die offizielle Veröffentlichung der neuen Version 4.0 des Firefox Browser erst Morgen (22.03.2011) stattfinden soll, sind die neuen Versionen bereits Heute auf den Download Servern von Mozilla vorhanden.

Die Neue Versionen können direkt mit den nachfolgenden Links heruntergeladen werden.

Firefox 4.0 Final Windows

Firefox 4.0 Final Linux

Firefox 4.0 Final (Mac OS)

Auf der offiziellen Webseite von Mozilla ist der Download Link noch nicht bereitgestellt, das wird sicherlich noch im Laufe des Tages geschehen.

Firefox 4 RC 2 – So etwas wie eine Vorpremiere zum Wochenende

Eigentlich soll am Dienstag den 22.03.2011 die endgültige Version von Firefox 4 auf den Markt kommen.
Überraschend erscheint Heute dann aber doch noch ein zweiter Release Kandidat. Mozilla veröffentlicht Heute den RC 2 Ihres neuen Firefox 4 Internet Browser.

Wer sich diese Version, die übrigens alle Funktionen der hoffentlich nächste Woche erscheinenden Finalen Version 4.0 enthalten soll, noch anschauen möchte, kann diese hier herunterladen.

Internet Explorer 9 von Microsoft für die Öffentlichkeit freigegeben

Letzte Nacht hat Microsoft seinen neuesten Internet Explorer (Version 9) zum öffentlichen Einsatz freigegeben. Der Internet Explorer wird in den nächsten Tagen über das „normale“ Windows Update auf die Rechner mit den Betriebssystemen Vista, Windows 7 und Windows Server 2008 ausgerollt. Der neue Explorer steht in einer 64 und einer 32 BIT Version zur Verfügung.

Allerdings wird der IE 9 nicht mehr für Windows XP zur Verfügung stehen.

Und wer nicht warten will, bis der IE 9 über das Windows Update angeboten wird, kann ihn hier direkt herunterladen.

Nachdem damit nun die drei großen Browser (Chrome, Firefox und Internet Explorer) mit neuen Versionen auf dem Markt sind, kann ja das Browser Rennen in eine neue Runde gehen.

Visual Studio 2010 Service Pack 1 jetzt für alle verfügbar

Vor 2 Tagen habe ich in diesem Beitrag berichtet, dass das SP1 für VS2010 für MSDN Abonennten verfügbar ist.

Seit Gestern Abend nun ist das Service Pack 1 für Visual Studio 2010 für jeden verfügbar.

Den Installer (ca. 800 KB) kann man hier herunterladen.

Und wer das Service Pack als Iso Format (ca. 1,5 GB) zum erzeugen einer DVD benötigt, kann das hier herunterladen