Visual Studio 2010 – Breakpoint im DateTimePicker Event friert Rechner mit Win7 64 Bit ein

Eigentlich kaum zu glauben, dass ein solcher Fehler, der bereits seit September 2009 bekannt ist noch immer nicht behoben ist. Aber es scheint tatsächlich so zu sein.

Hier nun das Szenario wie der Fehler reproduziert werden kann:

Zuerst die Systemvoraussetzungen

  • Windows 7 64 Bit
  • Visual Studio 2010 (Edition ist nicht entscheidend)
  • Windows Form Projekt

Und hier hier Programmbedingungen:

  • DateTimePicker auf Windows Form platziert.
  • ValueChanged Event hinzufügen.
  • Innerhalb dieses Events ausführbaren Code hinzufügen
  • Breakpoint in diesen Code (im ValueChanged Event) setzen.
  • Programm im Debug Modus starten (Als Solution Plattform muss Any CPU ausgewählt sein, was auch der Standard ist).
  • Mit dem DateTimePicker Control das Datum ändern.
  • Event wird ausgelöst
  • Peng —- Rechner steht

Das es dieses Problem bereits seit 2009 gibt und bekannt ist, kann man hier nachlesen.

Den Workaround die Solution Plattform auf X86 umzustellen, hat in einem Testprojekt funktioniert, aber in einem umfangreichen Projekt waren Unmengen an Fehlermeldungen nach einer Umstellung aufgetreten, so dass die dabei nicht in Frage gekommen ist.

Hallo Microsoft wann können wir mit einer Lösung rechnen?

CeBIT 2011 öffnet Heute die Tore für die Besucher

Vom 01.03 – 05.03.2011 ist Hannover wieder Gastgeber für die Besucher der weltgrößten Computer Messe CeBIT.

Das alles überspannende Thema der diesjährigen CeBIT lautet Cloud Computing.
Jeder und alles wird in die Wolke verlegt. (Mal sehen ob das wirklich für alles was Heute angedacht ist die Lösung sein wird)

Ich bin froh dass ich mir diese Messe dieses Jahr nicht antun muss.
Fragt sich überhaupt wie lange man im Zeitalter von:

  • Cloud Computing
  • Mobilem Internet
  • Smartphones
  • Twitter & Co
  • und vieles mehr

Noch solche Messen benötigt oder besser gesagt wie lange sich solche Messen noch rechnen.

Die Kosten für solche Messen sind exorbitant hoch und für kleinere Budgets sind Marketingmaßnahmen über neue Medien meiner Meinung nach in Zukunft effektiver und vor allem ganzjährig umzusetzen.

Dass werden wohl die Marketing und Vertriebsprofis besser einschätzen können.
Doch eines ist gewiss:

Die Zukunft wird es zeigen !

Allen die auf die CeBIT müssen, dürfen, oder einfach nur wollen, viel Spaß auf der Messe.

Twitter Server überlastet oder Stecker gezogen :-)

Die nachfolgende Meldung bekommt man Heute Morgen angezeigt wenn man den Twitter Status abfragt.

Twitter Status

Dann hoffen wir mal das sie das schnell in den Griff bekommen !

Oder hat einer bei uns in Deutschland den Stecker gezogen 🙂

Firefox Roadmap 2011 liest sich wie das Drehbuch von „Auf der Flucht“ mit Richard Kimble

Wenn man sich die Roadmap 2011 für den Firefox Browser anschaut, bekommt man das Gefühl es gibt kein Morgen mehr.
Laut Roadmap soll allein im Jahr 2011 (ja genau in diesem Jahr) noch die Firefox Versionen 4, 5, 6 und 7 auf den Markt kommen.
Ein hochgestecktes Ziel, wenn man bedenkt, dass die Version 4 bereits seit Mitte letzen mit der Beta 1 im Markt ist und wir gerade auf Beta 11 warten und eventuell Ende des Monats, oder eher doch erst im März 2011 die Final Release von Firefox 4 bekommen werden.

Ich nutze selbst gerne und oft den Firefox, obwohl ich sagen muss, dass ich immer öfter auch zum Chrome greife, da dieser noch schneller ist als der Firefox, aber ich werde diesen Update Marathon sicherlich nicht mitmachen, insofern es überhaupt zu diesen Versionen in diesem Jahr kommen wird.

Also Mr. Kimble, äh Verzeihung Mr. Mike Beltzner, warten wir mal was dieses Jahr wirklich realisiert wird.

DotNetNuke Download Zähler – Wunsch oder Wahrheit ?

Ein Blick in den Seitenquellcode der Seite www.dotnetnuke.com zeigt den nachfolgenden Code:

<script type="text/javascript">
        var interval = .1;
        var counter, count = 0, updatedate;

        $(document).ready(function () {
                $.ajax({
                        type: "GET",
                        url: "/DesktopModules/Ticker/TickerXml.aspx",
                        dataType: "xml",
                        success: function (xml) {
                                $(xml).find("Ticker").each(function () {
                                        var $ticker = $(this);
                                        counter = $ticker.find('counter').text();
                                        updatedate = $ticker.find('updateddate').text();
                                });
                        }
                });

                if(typeof(counter) == "undefined") {
                        counter = 5568487;
                        updatedate = '10/20/2010 12:00:00 AM';
                }
                /*counter = 5408328;
                updatedate = '9/23/2010 1:38:40 PM';*/

                setTimeout(function () { getcounter(); }, 250);
                setInterval("getcounter();", interval * 60 * 1000);
        });

        function addCommas(number)
        {
                number += '';
                x = number.split('.');
                x1 = x[0];
                x2 = x.length > 1 ? '.' + x[1] : '';
                var rgx = /(\d+)(\d{3})/;
                while (rgx.test(x1))
                {
                        x1 = x1.replace(rgx, '$1' + ',' + '$2');
                }
                return x1 + x2;
        }

        function getcounter()
        {
                var currenttime = new Date();

                updatedate = new Date(Date.parse(updatedate));
                var seconds = calculate(updatedate, currenttime);
                var addedupdates = Math.floor(seconds / (60*interval));

                if (count == 0)
                {
                        count = counter;
                        count = parseInt(count) + parseInt(addedupdates);
                }
                counter = addCommas(count);

                var counterarray = counter.split(",");
                var  html = '';
                for(var  i=0; i<counterarray.length; i++)
                {
                        html += '<span>'+counterarray[i]+'</span>';
                }
                $(".downloadCounter").html('Over <strong>'+html+'</strong> Downloads');

                count++;
        }

        function calculate(update, current) {
                current = new Date(current);
                update = new Date(update);

                var sec = current.getTime() - update.getTime();
                if (isNaN(sec)) {
                        //alert("input data is incorrect!");
                        $(".downloadCounter").html('Over <strong>5</strong> <strong>500</strong> <strong>000</strong> Downloads');
                }

                var second = 1000, minute = 60 * second, hour = 60 * minute, day = 24 * hour;

                var days = Math.floor(sec / day);
                sec -= days * day;
                var hours = Math.floor(sec / hour);
                sec -= hours * hour;
                var minutes = Math.floor(sec / minute);
                sec -= minutes * minute;
                var seconds = Math.floor(sec / second);

                var totalsecond = seconds + (minutes * 60) + (60 * 60 * hours) + (60 * 60 * hours * days);
                return totalsecond;
        }
</script>

Hat DotNetNuke das wirklich nötig?

Wäre nicht eine andere (an der Wahrheit angelehnte) Lösung aufrichtiger !
Ich bin übrigens über diesen Twitter Beitrag auf diesen Umstand gestolpert, und konnte es eigentlich gar nicht glauben, bis…
… bis ich selbst kurz im Seitenquelltext nachgeschaut habe.

Damit auch Nicht Programmierer wissen was da steht, hier die Aufklärung:

Durch das Script wird ein Zähler erstellt, welcher die Anzahl Downloads alle 6 Sekunden um 1 erhöht. Egal ob tatsächlich Downloads stattgefunden haben, oder nicht.

Unbelievable

RSS Feed wieder funktionstüchtig!

Wie ich hier mitgeteilt habe, konnte ich die technische Umstellung meines Blogs von dasBlog auf WordPress erfolgreich abschließen.

Nachdem ich nun am Wochenende noch kosmetische Arbeiten und die Umstruktierung / Konsolidierung der Kategorien vorgenommen habe, musste ich Heute Morgen feststellen, dass bei der Umstellung der Zugriff auf den RSS FEED meines Blogs nicht mehr funktioniert hat.

Dank der bereits beim Einrichten des WordPress Blogs auf meinem W2K8 Server, installierten Erweiterung „URL Rewriter“ konnte ich das Problem aber umgehend lösen.

Seit 09:00 Uhr funktioniert nun auch die aus dem alten Blog bekannte Feed URL https://blog.schelian.de/SyndicationService.asmx/GetRss wieder. Der URL wird , mit einer permanenten Weiterleitung auf die neue URL https://blog.schelian.de/feed/ umgeleitet.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Entschuldigen, die in den letzten 3 Tagen den RSS Feed nicht ordnungsgemäß abrufen konnten.

DotNetNuke 5.6.0 verfügbar

Eine Neue Version von DotNetNuke ist seit Gestern verfügbar.

Die neue Version 5.6.0 (Community Edition) kann wie gewohnt auf Codeplex heruntergeladen werden.

Etwas wirklich neues gibt es nicht in dieser Version.
Wie aus Nachfolgender Übersicht der Neuerungen zu erkennen ist, beginnen fast alle Änderungen mit “Fixed”, also beseitigte Fehler.

  • Added automatic portal alias creation for single portal installs
  • Updated the file manager upload page to allow user to upload multiple files without returning to the file manager page.
  • Fixed issue with Event Log Email Notifications.
  • Fixed issue where Telerik HTML Editor was unable to upload files to secure or database folder.
  • Fixed issue where registration page is not set correctly during an upgrade.
  • Fixed issue where Sendmail stripped HTML and Links from emails.
  • Fixed issue where Ribbon Bar CSS was included on the page even when Ribbon Bar was not visible.
  • Fixed issue where „My Folder“ was not available in the URL control and the Telerik HTML Editor
  • Fixed issue where the language skinobject dropdown does not maintain state between postbacks
  • Fixed issue where the UserProfile PhotoURL property not set properly
  • Fixed issue where Data Caching code could result in race condition
  • Fixed issue where a portalalias with a trailing „/“ would cause a 404 error
  • Fixed issue where reference copies of modules are not copied from the primary to secondary language pages.
  • Fixed issue where a disabled language can result in orphaned pages which are not localized with Content Localization
  • Fixed issue where content item wasn’t being assigned to host tabs resulting in error when changing the host page title
  • Fixed issue where localized grid header columns did not sort
  • Fixed issue where the ribbonbar control panel was not properly moving pages when localization was enabled.

Allerdings ist durch eine Optimierung der Datenstruktur eine leichte Verbesserung der Performance zu erkennen, insofern die Datenbankzugriffe und nicht der Webserver das bisherige Nadelöhr ist.

Logitech MX 3200 Laser – Zoom Funktion abschalten

Seit ein paar Wochen habe ich eine Logitech MX 3200 Laser Tastatur / Maus Kombination im Einsatz.

Außer der störenden Zoomfunktion am linken Rand bin ich auch sehr zufrieden.

Verzweifelt habe ich nach einer Lösung gesucht diese Zoom Funktion zu deaktivieren und habe nichts gefunden.

Heute bin ich dann durch Zufall auf die Lösung gestoßen.

Hier der Link zur Web Seite mit der Lösung

Besten Dank an Cord-Heinrich Pahlmann

Nortel VPN Client und Kaspersky – ResetDNSService

Nachdem ich nun zum wiederholten male im Internet recherchieren musste und es immer schwerer wird schnell eine Antwort zu finden, hier nun mein eigener Beitrag unter dem Motto – Gedächtnisstütze.

Systemumgebung

  • Windows XP SP ( ist Egal) (ich denke bei Vista hatte ich das auch schon, bin mir aber nicht mehr sicher)
  • Nortel VPN Client
    Contivity VPN Client V04_61.07
  • Kaspersky Internet Security
    Kasoersky Internet Security 2009

Problembeschreibung

Nachdem Kaspersky Internet Security  installiert, oder die Installation modifiziert wurde, z.B. Deinstallieren des SPAM Moduls, ist es nicht mehr möglich über den Nortel VPN Client eine Verbindung erfolgreich herzustellen.

Nach dem Starten der Nortel Client Software wird eine Fehlermeldung ausgegeben:

ResetDNSService

Erläuterung und Problemlösung

Kaspersky deaktiviert während der Installation den Standard Windows Dienst DNS-Client.

DNS-Client Dienst

Ohne diesen Dienst kann aber der Nortel VPN Client seine Arbeit nicht verrichten.

Abhilfe schafft man, indem man den Start Typ des Dienstes von Deaktiviert auf Automatisch zurück stellt.

Ach so und nicht vergessen, den Dienst manuell zu starten (automatisch macht er das erst beim nächsten Systemstart)

Intel PROSet/Wireless Profil kann nicht gespeichert werden

Bei meinem Dell Notebook “Precision M90” ist plötzlich folgendes Problem aufgetreten:

Nach dem Start des Rechners fährt Windows XP SP 3 ganz normal hoch, jedoch die Netzwerkverbindung über WLAN wird nicht hergestellt.

Das Taskleistensymbol der Intel PROSet/Wireless Netzwerkkarte verbindet sich nicht mit einem der vorkonfigurierten Profile sondern bleibt gelb (nicht verbunden).

Ich öffne also die Steuerung der Intel PROSet/Wireless und sehe das einige WLAN Netzwerke vorhanden sind, auch mein WLAN im Büro.

Ich markiere also das gewünschte Netzwerk und betätige den Button “Verbinden”.

Aber anstelle die Verbindung herzustellen, öffnet sich das Eigenschaft Fenster des ausgewählten Profils, mit dem Profil-Namen und der SSID den Netzwerkes usw. Ich denke, OK, dann gebe ich die Daten halt noch mal ein bzw. bestätige die Daten und speichere das Profil noch einmal. Aber genau dabei tritt das Problem auf.

Ich bekomme eine Meldung:

image

Klar ist das Profil schon vorhanden, und ja ich möchte das existierende Profil überschreiben, beim verwenden des vorhandenen Profils ist ja irgendein Problem aufgetreten (denke ich zu diesem Zeitpunkt jedenfalls noch).

Also auf ”Ja” geklickt und …. schon ist das nächste Problem da !

image 

Ein Profilkennwort Surprised

Ich habe gar kein Kennwort !!!!!

Bei weiteren Versuchen das System irgendwie auszutricksen kommt es dann auch mal zu folgender Meldung

image

Nach vielem hin und her, habe ich dann versucht was geschieht, wenn man sich mit einem anderen Benutzer (oder einen neuen) Benutzer an diesem Rechnern anmeldet. Und siehe da, das (mein) Problem muss wohl irgend etwas mit meinem auf diesem Rechner gespeicherten Profil zu tun haben.

Ich suche also unterhalb von meinen persönlichen Daten in “C:\Dokumente und Einstellungen\[USERNAME]\Anwendungsdaten\” nach dem möglichen Speicherort der Profileinstellungen meiner Intel PROSet/Wireless Karte und werde schnell im Unterverzeichnis “Intel” fündig.

Nachdem ich noch die DAteiberechtigungen geprüft habe aber dabei auch nicht wirklich ein Problem feststellen kann, entschließe ich mich dazu das Verzeichnis Intel einfach zu löschen und hoffe dass ich danach so vorgehen kann als wenn ich bei einem neuem Benutzer die Konfiguration durchführe, und ich sollte damit recht haben.

Das Löschen des Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\[USERNAME]\Anwendungsdaten\Intel wobei [USERNAME] für den jeweiligen Benutzernamen steht, brachte den gewünschten Erfolg und ich konnte die neuen Profile einfach wieder anlegen.

Natürlich hatte ich das Verzeichnis bevor ich es gelöscht hatte, erst einmal gesichert, man weiß ja nie !

Ich bin mir nicht sicher wodurch dieses Problem entstanden ist und war bisher auch nicht in der Lage dieses Problem zu reproduzieren, aber eventuell hilft diese Beschreibung ja doch jemand anderem bei der Problembehebung.