BlogEngine.NET – Twitter Widget einrichten (BlogEngine von 0 auf 100)

Die BlogEngine 2.0 enthält bereits ein Twitter Widget.



Nachfolgend sehen wir die notwendigen Einstellungen des Twitter Widget.

Hier muss man nun die  „Twitter Account URL“, die wie nachfolgend aufgebaut ist eingeben.

  • http://twitter.com/[TwitterUserName]

Als Beispiel nachfolgend meine „Twitter Account URL“

  • http://twitter.com/SchelianHP

Seine „Twitter Account URL“ dürfte den meisten bekannt sein, anders sieht es jedoch mit der sogenannten „Twitter RSS feed URL“ aus, die Daten für diese URL sind nicht ganz so einfach zu ermitteln.

Das generelle Format dieser URL lautet wie folgt.

  • http://twitter.com/statuses/user_timeline/[TwitterID].rss

Seine  TwitterID kennt vermutlich nicht jeder und kann leider auch nicht einfach auf der Twitter seite abgeufen werden. Neben vielen verschiedenen Möglichkeiten in Drittanbieter Modulen zu Twitter zu seiner TwitterID zu kommen, bevorzuge ich die einfachste Varianten.

Hierzu ruft man einfach die URL http://www.idfromuser.com/ auf.

Nun gibt man seinen Twitter Username in das Eingabefeld ein und betätigt den Button Get ID…

Und Schwups hier haben wir die benötigte ID.

Diese fügen wird dann an der richtigen Stelle in der URL ein, und dann sieht diese wie folgt aus (also mit meiner ID).

  • http://twitter.com/statuses/user_timeline/117727411.rss

Jetzt noch die Anzahl anzuzeigender Tweets und den Aktualisierungsintervall eingeben, fertig.

Das Widget ist sicherlich nicht der letzte Schrei wenn es um Darstellung geht, aber funktional …. einfach und perfekt.


Reihe: „BlogEngine von 0 auf 100“

4 Gedanken zu „BlogEngine.NET – Twitter Widget einrichten (BlogEngine von 0 auf 100)“

    1. HeHe der Klaus,
      das wird wohl noch ein wenig dauern, denn da gibt es schon noch einiges an der BlogEngine nachzuarbeiten (oder zu lernen), bis ich diesen Blog auch darauf umstellen kann.
      Aber immerhin habe ich die Absicht, ist doch auch schon etwas, oder ?!

      Schöne Grüße
      HP

      1. Welches Backend verwendest du hier für das WordPress-Blog. MySql? Hast du vor MySql zu behalten oder migrierst du zum „richtigen“ SQL? 😉
        Wenn ja, die Blogengine unterstützt BlogML zum importieren dieses Blog in ein BlogEngine.NET basierendes Blog.

        Servus,
        Klaus

        1. Hier setze ich tatsächlich MySQL ein, behalten auf keinen Fall. Sonst setzte ich ja „immer“ auf „den richtigen“ SQL. Auf http://blog.schelian.com habe ich ja bereits einen Blog (mit BlogEngine) zum lernen aufgesetzt. Wenn der alles das kann was ich hier kann, oder besser natürlich ,dass werde ich umschalten.

          Beste Grüße
          HP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.