Google Chrome Version 11 ist da und keiner merkt es.

Es ist fast schon ein wenig Understatement, dass man es eigentlich nicht mitbekommt das die neue Version von Googles Browser in der finalen Version verfügbar ist.

Chrome aktualisiert sich von selbst bzw. oder dadurch, dass man auf den Menüpunkt „Info zu Google Chrome“ klickt“,  einfach im Hintergrund.

Und danach keine „Herzlich Willkommen …“ oder sonstwas Seiten.
Nein einfach eine neue Version.

Bei soviel Understatement fällt es einem schwer festzustellen, was denn eigentlich neu ist an Chrome 11.

Was aber auf jeden Fall neu ist, dass ist die Unterstützung von Spracheingaben.

Momentan kann man das zum schon auf der Google Translate Seite testen.

Aktuell nur in Englisch aber da geht es schon sehr gut.

Probiert es doch einfach mal aus.

Wer Chrome noch nicht installiert hat, kann ihn hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.