Visual Studio 2010 – Breakpoint im DateTimePicker Event friert Rechner mit Win7 64 Bit ein

Eigentlich kaum zu glauben, dass ein solcher Fehler, der bereits seit September 2009 bekannt ist noch immer nicht behoben ist. Aber es scheint tatsächlich so zu sein.

Hier nun das Szenario wie der Fehler reproduziert werden kann:

Zuerst die Systemvoraussetzungen

  • Windows 7 64 Bit
  • Visual Studio 2010 (Edition ist nicht entscheidend)
  • Windows Form Projekt

Und hier hier Programmbedingungen:

  • DateTimePicker auf Windows Form platziert.
  • ValueChanged Event hinzufügen.
  • Innerhalb dieses Events ausführbaren Code hinzufügen
  • Breakpoint in diesen Code (im ValueChanged Event) setzen.
  • Programm im Debug Modus starten (Als Solution Plattform muss Any CPU ausgewählt sein, was auch der Standard ist).
  • Mit dem DateTimePicker Control das Datum ändern.
  • Event wird ausgelöst
  • Peng —- Rechner steht

Das es dieses Problem bereits seit 2009 gibt und bekannt ist, kann man hier nachlesen.

Den Workaround die Solution Plattform auf X86 umzustellen, hat in einem Testprojekt funktioniert, aber in einem umfangreichen Projekt waren Unmengen an Fehlermeldungen nach einer Umstellung aufgetreten, so dass die dabei nicht in Frage gekommen ist.

Hallo Microsoft wann können wir mit einer Lösung rechnen?

Ein Gedanke zu „Visual Studio 2010 – Breakpoint im DateTimePicker Event friert Rechner mit Win7 64 Bit ein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.