Windows 7 – Anmeldebildschirm Benutzer ausblenden

Ich habe auf einem Windows 7 Rechner neben mir als normalem Benutzer noch weitere Benutzerkonten für Dienste angelegt. Dies führt unter anderem dazu dass diese Benutzer im Anmeldebildschirm zur manuellen Anmeldung (siehe nachfolgende Abbildung) angezeigt werden.

SnagIt1

Da dies aber weder gewollt ist noch benötigt wird, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht diese Benutzer auszublenden.

Und wie fast immer liegt die Antwort in der Registry.

Man kann unter dem Schlüssel:

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon

Folgenden Unterschlüssel anlegen

SpecialAccounts\UserList

Der Schlüsselpfad sieht dann so aus:

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon\SpecialAccounts\UserList

Unter diesem Schlüssel kann man nun die Benutzer als DWORD-Wert anlegen

Der Name des DWORD-Wertes ist gleichzusetzen mit dem Benutzernamen und als Wert gilt folgendes:

0 = Benutzer wird ausgeblendet

1 = Benutzer wird angezeigt

Die Registry muss dann so aussehen:

image

Und der Startbildschirm sieht dann so aus:

SnagIt

Übrigens:
HKLM steht für HKEY_LOCAL_MACHINE

66 Gedanken zu „Windows 7 – Anmeldebildschirm Benutzer ausblenden“

  1. Hallo,

    super Tipp funktioniert auch mit Server 2008!!!

    Nun aber noch eine Frage:
    Giebt es eine Möglichkeit sich mit einem ausgebeldenten Benutzer anzumelden?
    Beim drücken von Strg+Alt+Del sehe ich natürlich nur die Benutzer die nicht ausgebeldet worden sind.
    Wenn ich aber aus Admin Gründen mich als einem ausgebelndeten Benutzer anmelden möchte, sollte der alte Dialog angezeigt werden.
    Geht das irgendwie? Ohne jedes mal die Reg. ändern zu müssen?

    Gruss A.

  2. Ja gibt es !!!
    Wir benutzen hierzu das RDP Protokoll um uns an dem Rechner anzumelden.

    Also einfach auf einem zweiten Rechner den Remote Desktop Client starten und eine Verbindung zu dem Rechner herstellen, auf dem man die Benutzer ausgeblendet hat. In der Anmeldung vom Remote Desktop kann man nun den Benutzername angeben um per Remote Desktop auf den Rechner zuzugreifen.

    Hoffe das hilft
    HP

      1. Hallo Leon,
        Ich habe auf meinem Rechner schon Win NT4 Workstation, 2k Pro, 2k3 Server, XP Home u. Pro, 7 Home Premium, sowie Win8 Pro, also bis auf Vista alles wofür keine MS-DOS Startpartition erstellt werden muss. Und ich bin mir sicher, dass STRG + ALT + DEL noch nie funktioniert hat. Das geht bis XP (Vista weiß net glaube aber geht au net mehr). Du hast nur die Möglichkeit: Jeder muss immer Nutzer und Passwort eintragen, dass ist in etwa so wie die klassische Anmeldung die es bis XP gab. Das würde dann so aussehen:
        http://www.directupload.net/file/d/3522/cnzh9pri_jpg.htm

        Dafür im Registry Editor zu folgendem Key navigieren: HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
        In der rechten Fensterseite auf den Eintrag “DontDisplayLastUserName” doppelklicken und den Wert auf “1″ setzten (“DontDisplayLastUserName” ist möglicherweise “klein-geschireben”). Mit “OK” bestätigen und PC neu starten
        Rückgängig kann dies gemacht werden indem der Wert wieder auf “0″ gesetzt wird.
        MfG, Max

  3. also ich habe jetzt ein problem…

    und zwar hab ich das alle wie oben beschrieben gemacht… punkt für punkt und nun kann ich als normaler benutzer die reg nichtmehr ändern und kann somit nichtmehr als admin rein…

    kann mir da vielleicht einer auf die schnelle helfen???

    hab windows 7 ultimate…

    lg

    mr mar

  4. vielleicht gibt es ja die möglichkeit einen anmeldebildschirm zu schalten bei dem ich benutzername und passort selber eingeben kann… ich weiß keinen anderen weg sry

    lg

    mr mar

  5. Hallo
    also das User ausblendenist sehr praktisch allerdings wenn die einzige möglichkeit des wiedereinloggen ist mit ner remotedesktopverbindung wieder auf den account zuzugreifen ist das ganze privat doch schwer zu verwenden…

  6. Hallo Reinhold,
    ja und nein !!
    Ich kenne fast keinen Haushalt mehr, der nicht wenigstens 2 PC’s im Einsatz hat, und wenn ich wirklich alleine einen Rechner benutze und das nur Privat….
    Dann werde ich wohl auch nicht viele Benutzer mit besonderen Rechten oder Dienstkonten anlegen und somit muss ich auch nichst ausblenden.

    Aber trotzdem vielen Dank für deine Meinung!

    Beste Grüße
    HP

  7. Hallo,
    das habe ich schon lange gesucht, allerdings fehlt mir dies noch genau anders herum.
    Und zwar bei einer Remotesitzung werden unter Win7 standardmässig beim ersten Login die User wie ober angezeigt dargestellt. Bei einer wiederholten anmeldung per RDP kommt nur noch das Passwortfenster, also keine Übersicht aller verfügbarer User!

    Gibt es hier auch etwas ?

  8. Hallo,
    das ging ja super schnell 😉
    Ja soweit hasst Du recht, ich kann wenn ich von einem Windows7 per RDP auf ein Win7 zugreife immer Username und Passwort eingeben. Dies meinte ich allerdings nicht.
    Bei dem Versuch sich über RDP das erste mal anzumelden, wird auch hier wie oben das Bild alle user angezeigt. Wählt man allerdings einen User aus, kommt diese grafische Anzeige aller User nicht mehr, sondern nur noch das Fenster worin User und Passwort gefordert werden.

    Hintergrund dessen ist, ich kann bei der Userübersicht unterhalb der Grafik sehen wer gerade per Remote angemeldet ist 😉

    1. Chris,
      ok jetzt habe ich verstanden was du möchtest.

      Leider kann ich dir nicht sagen wie du diese Ansicht wieder herstellen kannst.
      Doch wenn es darum geht zu sehen wer Remote angemeldet ist, kannst du einfach den Taskmanager öffnen und dort im Reiter Benutzer kannst du sehen wer Remote angemeldet ist.

      Beste Grüße
      HP

  9. Erst einmal vielen Dank für die superschnelle Antwort! 🙂

    Ich hab mal ein paar Screenshots in einem PDF abgespeichert – es wäre großartig, wenn Du da mal einen Blick drauf werfen könntest. Da sollte man sehen, ob ich etwas falsch gemacht habe… Kann immer noch keinen Fehler finden… 🙁
    Hier der Downloadlink:
    http://www.supraton.eu/AAA_Transfer/XXX/

    1. Hallo Daniel
      überprüfe doch mal die Benutzer über die Computerverwaltung, in der Benutzerverwaltung über die Systemsteuerung siehst du nämlich nur den „vollständigen Namen“ des Benutzers, was nicht unbedingt der Benutzername selbst ist.

      Gruss Pius

      1. Juhuu! Das war es! 🙂
        Danke für den Tipp!
        Damit hab ich das Problem auf meinem Rechner sofort lösen können.

        Dann hab ich es auch direkt auf einem zweiten Rechner versucht, wo es nicht ganz so einfach ging… Dort läuft Windows 7 Home und da fehlt die Benutzerverwaltung in der Computerverwaltung. Hab also erst einmal herausfinden müssen, wie man dort an die Benutzernamen kommt. So hab ich es hinbekommen:

        CMD ausführen
        > net localgroup Benutzer
        eingegeben – und schon wurden alle Benutzernamen aufgelistet! 🙂

      1. Meinst Du so wie bei der „Klassichen Anmeldung“ von WinXP/2k? Das würde dann so aussehen:
        http://www.directupload.net/file/d/3522/cnzh9pri_jpg.htm

        Dafür im Registry Editor zu folgendem Key navigieren: HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
        In der rechten Fensterseite auf den Eintrag “DontDisplayLastUserName” doppelklicken und den Wert auf „1“ setzten („DontDisplayLastUserName“ ist möglicherweise „klein-geschireben“). Mit “OK” bestätigen und PC neu starten
        Rückgängig kann dies gemacht werden indem der Wert wieder auf „0“ gesetzt wird.
        MfG, Max

  10. Zunächst fand ich die Lösung einfach super. Aber nach einem reboot hatte ich mit ausgesperrt. RDP funktionierte nicht, weil ich RDP nicht freigegeben hatte und auch keinen weiteren Win-Rechner im Haus habe. Ja, dass gibt es – alles Linux! Alle anderen Kniffe waren wegen fehlender Rechte nicht möglich.
    Die Lösung war: runas /user: cmd

  11. hallo erstmal

    bin grad dabei den administrator zu verstecken und habe auch das obrige tuturial berfolgt doch ich musste erstmal ein anderen thredt aufsuchen weil ich nciht wusste wie man in die regestry rein kommt und bei mir ist nun noch aufgefallen dan ich noch im „ordner“ winlogon einen unter“ordner“ namens Notify hab hat das was damit zu tun ??
    und bei mir funktioniert es immer noch nicht habe neben den „ordnern“ in Winlogon
    Speical Accounts erstellt und die datei (Standard) nicht angefasst und bin weiter gegangen \Winlogon\Special Accounts\Userlist
    und hier habe ich jetzt einmal den unberührten
    (standard) REG_SZ
    Administrator REG_DWORD (0)
    Ramona REG_DWORD (1)
    Ramona ist hier der normale user der weiterhin angezeigt werden soll
    bitte um schnelle hilfe
    lg marcu99 win7 ultimate 32-bit

  12. Hey!
    also ich hatte das bei XP und jetzt hab ich WIN7 Ultimate und kann zwar unsichtbare Benutzer machen aber mich bei denen nicht lokal anmelden wollte fragen ob ma da was machen kann über regedit oder so? weil ich nicht will das jeder meine Benutzer sieht ich habs gerne mit meheren Benutern für schule spiele server und so und die sollen halt nicht alle sichtbar sein!

  13. bringt leider nix bei xp gehts aber bei Win7 scheinbar nicht habs an mehreen pc versucht alle die WIN7 ultimate oder Win7 home premium hatten passiert leider nix

  14. hmmm hab grad einen Win7 home premium für meinen Sohnemann nach einem Tag neu aufsetzen können weil er als einziger user sein pw nicht mehr wusste bzw 2xoffenbar falsch aufgesetzt hat.

    da dacht ich mir: fein zuerst Net user administrator /active dass mal
    einer der admins da ist. danach meinen user

    so dann obig beschrieben HKLM…. beschreibungen

    DWORD als 64 bit gewählt da 64 bit maschine
    (hab administrator mal ausgewählt)

    leider keinen erfolg
    nach neustart 3 User am Startanmeldeschirm…. 🙁

    hab ich was falsch gemacht?
    Leo

    1. Hallo Leo,
      so wie ich das sehe liegt das Problem daran, dass du den DWORD als 64 bit angelegt hast (Das hat nichts mit deinem installierten Betriebssystem zu tun).
      Lösche oder benenne den Eintrag mit dem 64 Bit DWORD um und lege einen DWORD 32 bit an der genau so heißt wie der Benutzername und dann sollte es funktionieren.

      Beste Grüße
      HP

      1. Kann man diese „Kleinigkeit“ nicht im Blog in der Anleitung hinterlegen?
        Das ist ja nun wirklich nicht intuitiv, natürlich legt man einen 64 Bit DWORD an, wenn man auf einer 64 Bit Maschine ist.
        Gruß franc

  15. moin

    wie schön, dass es das internet gibt, wo man so hilfreiche tipps findet.
    habe die anleitung befolgt und in einem rutsch 3 user in dem schlüssel angelegt.
    neustart und schon waren 2 der 3 ausgeblendet. warum der 3. nicht ausgeblendet wird, kann ich mir nicht erklären. alle 3 sind standard user mit pw, system ist win7 ultimate.

    mfg,
    nils

  16. Viele Probleme lassen sich von vornherein vermeiden, wenn man die dafür vorgesehene Windows Verwaltungskomponente benutzt anstatt blind in der Registry herumzumurksen (dies sollte die letzte Option sein) oder gar Dubiose Tweaker tools aus zweifelhaften Quellen zu benutzen.

    Der Schlüssel zum Erfolg ist der Gruppenrichtlinienobjekt-Editor.
    Start->Gruppenrichtlinie bearbeiten (alternativ „gpedit.msc“) und dann
    zu Computerconfiguration->Sicherheitseinstellungen
    (Oder direkt in der Verwaltung unter „Lokale Sicherheitsrichtlinie“.)

    Begebt euch nun direkt zu Lokale Richtlinien->Zuweisen von Benutzerrechten

    Dort sind 2 Einträge:
    „Lokal Anmelden verweigern“ und „Lokal Anmelden zulassen“

    Variante 1:
    „Unter Lokal Anmelden zulassen“ nur die Gruppe Aktiv lassen zu der euer Konto gehört, ist nur zu empfehlen wenn euer Konto auch das Adminkonto ist, ansonsten sperrt ihr euch selbst aus und habt Probleme dies wieder rückgängig zu machen.

    Variante 2 (die elegantere):
    Unter „Lokal Anmelden verweigern“ nur die unerwünschten Konten auflisten, die euch irgendwie stören. (Geht genau wie bei der erweiterten Netzwerkfreigabe)
    Dort findet sich auch das üblicherweise Deaktivierte Gastkonto.

  17. Hallo Jon Doe,
    ich habe wirklich einen Moment darüber nachgedacht ob ich diesen Kommentar wirklich freischalten soll.
    Eigentlich kommt das bei mir nicht vor, aber bei dem überheblichen Schreibstil ….
    Ich habe wirklich kurz gezögert!
    Aber da wir in einem freien Land leben und ich finde das sowieso viel zu wenig Leute sich trauen kommentare auf einer Webseite zu hinterlassen……
    Ich habe mich dann dazu entschieden, dir wenigstens diese paar Worte und meine Dankbarkeit dafür zu hinterlassen dass du uns
    „blinden in der Registry rumfummelnden Amateuren“
    die Augen geöffnet hast und uns auf den richigen Weg zurückgebracht hast.

    Vielen Dank also für die alles erhellenden Erklärungen.

    Mit den besten Grüßen

    HP (der Betreiber dieses Blogs)

    PS: Es soll auch Menschen geben die mit so etwas wie einer Registry umgehen können und kein „Klicki Bunti“ brauchen um einen Einstellung in einem OS zu ändern.

  18. Hallo,

    ich habe ein anderes Problem!

    Ich habe windows 7 home premium und habe dort 2 Konten. Ein Administratorkonto und ein zweites.. Das 2.Konto habe ich über die Registrierung ausgeblendet. Da ich lange nicht an diesem Rechner gearbeitet habe, habe ich das Kennwort des 1.Administratorkontos vergessen. Jetzt wollte ich über den Systemreperaturmodus (ich habe mir dazu von Windows eine CD angefertigt) das 2.Konto, das ohne Passwort ist und das ich für diesen Zweck angelegt habe, das 1.Konto wieder einblenden, aber in der Registrierung fehlen die Schlüssel SpecialAccounts und UserList. Auch wenn ich diese neu eingebe, sind sie beim nächsten Start von Windows wieder gelöscht. Ich komme also nicht an das 1.Konto ran. Gibt es eine möglichkeit, über die Systemreperatur das 2.Konto wieder einzublenden?

    Gruß
    Fritz

  19. Hallo Fritz,
    Auf die Gefahr hin wieder als „Überheblich“ fehlinterpretiert zu werden hier ein Lösungsvorschlag:
    Natürlich bräuchtest du zum ändern der Registry, Admin-Rechte die dein Benutzerkonto erst einmal so nicht hat, auch nicht wenn du es wieder einblendest.

    Versuche das System im Abgesicherten Modus zu starten indem du beim Booten „F8“ drückst.
    Dort kannst du mal nachschauen ob du dich im „Standard“ Adminkonko einloggen kannst (Sollte „Administrator“ oder ähnlich heissen), oder Zugriff auf ein anderes Konto mit Adminrechten hast.
    Dort kannst du dann die Eingabeaufforderung (CMD) Starten und folgenden Befehl eingeben:
    „net user *Name des Administratorkontos* *neues Passwort*“

    Solltest du auch im Abgesicherten Modus keine Administratorrechte bekommen bleibt nur der von dir beschriebene Umweg über den Reparaturdatenträger und dessen Eingabeaufforderung.

    Wenn auch das nicht klappt hilft dir vielleicht folgender Trick weiter:
    http://mymathom.wordpress.com/2011/01/18/admin-kennwort-am-dc-ganz-einfach-zurcksetzen/
    Bei dem Im Prinzip das „Center für erleichterte Bedienung“ vorrübergehend durch die Konsole ersetzt wird (Backup anlegen), natürlich nur sofern die „Eingabehilfen“
    nicht komplett und Systemweit deaktiviert wurden.
    Alternativ kann man auch die „Tastatureinrastfunktion“ dafür missbrauchen wie Hier beschrieben:
    http://4sysops.com/archives/forgot-the-administrator-password-the-sticky-keys-trick/

    Ansonsten bliebe noch eine Live-CD (WindowsPE) und deren Registryeditor, dort
    kannst du dann deine „Normale“ Registrierung mounten und nach belieben bearbeiten (Anleitung würde den Umfang hier sprengen).

    Als letztes bleiben nur noch diverse (PE oder Linux) Live-Systeme mit Passwort-Crackern, von denen ich jedoch abrate.

    Ich wünsche dir viel Glück!
    ————————[Off Topic]——————————-
    Abschließend, und um das noch einmal klar zu stellen:
    Ich will nicht Überheblich wirken, aber Ich halte es für gefährlich einem Otto-Normal User (dessen Fähigkeiten und Kenntnisstand ich nicht kenne) zu suggerieren, es wäre völlig normal Windowsoptionen über die Registry zu ändern, besonders wenn’s es dafür eine „normale“ Funktion für Endbenutzer gibt.
    Letztlich hat man auch eine Gewisse Moralische Verantwortung für die bereitgestellten Informationen und deren Verwendung, eine Warnung vor den Folgen eines unbedarften Eingriffs in die Registrierung währe nicht schlecht, man muss ja auch mit DAU’s rechnen und nicht nur mit PRO’s.
    Ich möchte niemandem auf den Schlips treten, aber als erfahrender Benutzer weiss sicher auch der Betreiber dieses Blogs welchen Schaden ungeübte User an ihrem System Anrichten können, wenn sie die falschen Tipps bekommen oder diese falsch verstehen/umsetzen.
    Man sollte zumindest ausdrücklich vor den Gefahren warnen (Was ich hier nicht erkennen konnte).

    mfg flatliner10 aka Jon Doe

  20. eine Möglichkeit den Benutzer wieder einzublenden ohne zweiten PC:

    das geht über jedes Benutzerkonto. Start -> Programme/Dateiendurchsuchen -> Regedit reinschreiben — auf datei mit Rechtemaustaste als Administrator starten klicken.

    DWORD-Eintrag ändern. Neustarten. Benutzer ist wieder da.

    grüße
    Wolfgang

  21. Hallo,

    wo finde ich die Möglichkeit in den GPO’s oder der Registry bei der nächsten Anmeldung wieder im Login des Kontos zu landen(also ohne Auswahlbildschirm, aber mit PW-Anmeldung), das ich zuvor benutzt habe.
    Bei Domänenanmeldungen funzt das automatisch, bei meinem heimischen W7-PC ingegen nicht. Hab in den GPO’s auf die Schnelle nichts gefunden.

    Habe ebenfalls drei Konten auf meinem Rechner, von denen standardmäßig in 97% aller Fälle nur eines benutzt wird. Ausblenden will ich nichts.

    Besten Dank im voraus,
    ruppi

  22. Hallo!
    Bin über Google auf dieses Forum gestoßen, weil ich bei einem User in der Arbeit auch das Problem habe. Sein Notebook ist, wie die meisten anderen, in der Domäne. Er meldet sich aber immer lokal an (Gründe sind jetzt egal). Bei der Willkommensseite ist dann immer links das Icon mit seinem lokalen Benutzerkonto drunter und rechts ein Icon für „Anderer Benutzer“. Er will, dass erstens nur noch sein Benutzer angezeigt wird und zweitens er diesen nicht noch extra per Mausklick (oder Enter) bestätigen muss um das Passwort einzugeben. Ich erinnere mich auch, dass das bis vor paar Wochen so war, aber da war das Notebook noch nicht in der Domäne, folglich hatte sich auch noch niemand anders daran angemeldet.
    Ich habe es jetzt auch mit den von Hans-Peter aufgezeigten Regschlüsseln / -Werten probiert, aber sie werden einfach ignoriert. Windows zeigt weiterhin den Standardbenutzer und „Anderer Benutzer“ an. Tipps??

  23. habe das nach Anleitung gemacht, bin auch in die falle getappt und habe mich ausgesperrt. können sie nicht mal den Artikel ändern sodass da nicht falscherweise steht „Benutzer ausblenden“ sondern „Benutzer deaktivieren“…oder zumindest einen Hinweis in der Anleitung geben?.. die Kommentare habe ich natürlich erst später gelesen…

    1. Hm,
      vielen Dank für die Rückmeldung.
      Doch soll ich einen Warnung über den Artikel schreiben.

      Bitte zuerst alles lesen, auch die Kommentare!!

      Sorry, aber der Titel stimmt, ich blende die Benutzer aus, sie sind nicht deaktiviert.
      Wenn ich mich z.B. Remote anmelde kann ich mich mit diesen ausgeblendeten Benutzen anmelden, wenn diese deaktiviert wären, würde das nicht funktionieren.
      Es tut mir leid, wenn Sie Unannehmlichkeiten hatten, doch ich weiß von zig anderen die mit dieser Anleitung bestens zurecht gekommen sind.

      Beste Grüße
      HP

      1. Schön erklärt und einfach umzusetzen. Vielen Dank für die Anleitung auch wenn ich selbst nur den Pfad zu „SpecialAccounts\UserList“ brauchte.
        MfG, Max

  24. Hallo Herr Schelian,
    habe wie in der Anleitung beschrieben „mein“ Admin-Konto am Anmeldebildschirm ausgeblendet und bin auch in die „Falle“ getappt, keine Administratorrechte mehr wahrnehmen zu können. Dies äußert sich darin, dass bei allen Vorgängen, die das Administratorkennwort erfordern, dieses in der Aufforderung nicht mehr eingegeben werden kann. Remote Desktop fällt bei mir aus, da ich mit W7 Home Premium arbeite. Um den Patch für RD nachinstallieren zu können, fehlen wiederum die Admin Rechte. Das 2. Administratorkonto habe ich im Reparaturmodus über die Eingabeaufforderung aktivieren können. Jedoch habe ich seltsamerweise keinen Zugriff auf die Funktion „Anderes Konto verwalten“. Da kommt wieder die Aufforderung zur Eingabe des Admin-Passwortes, was aber wie oben beschrieben, nicht mehr eingegeben werden kann. Wie komme ich aus dem Schlamassel wieder raus ?

    Danke und MfG

  25. Ich habe mich wohl auch aus meinem Adminkonto ausgesperrt. Gibt es keine möglichkeit diese Registry offline zu bearbeiten?
    Denn in Windows-RE kann ich mich als Administratorkonto (das ausgeblendete) anmelden, dort existiert dann aber in der Registry der SpecialAccounts-Schlüssel nicht (d.h. eine andere Registry wurde geladen).
    Wenn das nicht geht habe ich noch eine andere Möglichkeit außer Windowsneuinstallation?

  26. Hallo Zusammen,

    Ich habe seit zwei Tagen wenn ich mein Laptop Starte „Windows 7 Home Premium 64bit“
    Neben meinem Icon und Namen ein leeres Icon mit dem Namen „Anderer Benutzer“.

    Nun habe ich hier mir die Tipps die gegeben wurden alle durchgeführt mit dem Ergebnis
    Das beim Starten „LOGon Screen“ das leere Icon mit dem Namen Anderer Benutzer
    Immer noch da ist.
    Ich habe zuvor den Regedit Eintrag geändert in diesem,
    HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon\SpecialAccounts\UserList dann dort den DWORD mit Namen „Anderer Benutzer“ dann einen zweiten mit nur Benutzer und bei beiden den Wert auf 0 gesetzt. mit dem Ergebnis das beim Start alles so geblieben ist.

    Dann habe ich diese Variante Versucht CMD Ausgeführt und dann Net User eingeben dabei wurde mir nur ADMINISTRATOR GAST MARKUS angezeigt. Hier habe ich dann Net User Anderer Benutzer/delete sowie nur Benutzer/delete eingeben auch diese führte nicht zum erfolg.

    Nun habe dann diese Variante Ausgeführt CMD und net localgroup Benutzer eingegeben dann wurde mir dies Angezeigt
    C:\USER\Markus\net localgroup Benutzer
    Aliasname Benutzer
    Beschreibung Benutzer können keine zufälligen oder beabsichtigen änderungen am sytem durchführen usw.
    Nun meine Bitte an euch wie könnte ich das hinbekommen?
    Im Voraus vielen Dank an euch für die Unterstützung und Hilfe
    Gruß Markus

  27. Hallo,
    ich musste kürzlich von Win XP auf Win7 umsteigen und mich nervt tierisch, dass da auf halber Strecke das Hochfahren gestoppt wird und man nach einem Benutzer (Administrator) gefragt wird. Kann man das nicht irgendwie umgehen, so dass der PC gleich vollständig hochfährt? Ich bin der einzige Nutzer des PCs und brauche sowas nicht.
    Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte! Ich hab schon Google von vorne bis hinten durchforstet, aber nichts gefunden, was mir da weiterhelfen würde! Und bitte in verständlichem Deutsch, ich bin da absoluter Laie 😉

  28. für einige Leute mag diese Methode hilfreich sein wenn man seinen einzigen Administrator ausgeblendet hat.

    Eingabeaufforderungen öffnen: "runas /user:administrator regedit.exe" und schon lässt sich der eintrag wieder ändern.

  29. Hallo zusammen,

    auch ich habe den Admin ausgeblendet und war zunächst nicht in der Lage den Admin wieder einzublenden. 

    runas /user:administrator regedit.exe oder ähnliche Befehle mit weiteren Parametern und Domänangaben führten zu keinem Ergebnis und ich bekam entweder die Fehlermeldung "Benutzer nicht gefunden oder Kennwort nicht gefunden" oder den Fehlercode 1326; bei manchen Versuchen auch "Zugriff verweigert"

    Folgendes Vorgehen führt hingegen zum Erfolg:

    1) cmd in die Suche eingeben
    2) Shift + Rechtklick auf cmd und "Als anderer Benutzer ausführen" wählen
    3) Benutzername des Admins und Kennwort eingeben
    4) im verzeichnis sys32 "regedit" eingeben und zum entsprechenden Verzeichnis navigieren
    5) Die Werte in der registry wie gewümnscht anpassen

    Die Lösung kann gerne in den Beitrag übernommen werden 😉

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.