DotNetNuke 5.2.0 – Breaking Changes – Part I – Der Begin der echten Portal Lokalisierung

Eigentlich wurde ja bereits mit der Version 5.0 erwartet, dass DotNetNuke nun endlich mehr Internationalität erhält.

Dem war aber nicht so, und mit der Version 5.0 wurden keinen echten Schritte in die Richtung Mehrsprachigkeit gegangen.

Mit der Version 5.2 beginnt nun aber tatsächlich der erste große Schritt in “diese Richtung” ich wollte eigentlich “richtige Richtung” schreiben, aber da bin ich mir noch nicht sicher, warten wir es ab. Leider, oder wie ich sagen würde, wie erwartet, geschieht dies nicht ohne das es dabei zu gravierenden Änderungen (Breaking Changes) in der Datenbankstruktur kommt.

Mit der Version 5.2.0 wird nun folgende gravierende Änderung vollzogen:

Die Tabelle Portals wird International.

Alle Informationen der Tabelle welche Lokalisierbar sein müssen wurden, in eine neue Tabelle PortalLocalization verschoben und alle Einstellungen aus der Tabelle wurden zusammen mit einem Sprachcode in die Portalsettings Tabelle verschoben.

Das ganze führt bei einigen Programmen (Beispielsweise sei hier das Document Exchange Module von Bring2Mind genannt) dazu, dass diese nicht mehr ohne Update mit DNN 5.2.X und höher betrieben werden können.

Sollte ein eigenes Modul von einer solchen Änderung betroffen sein, so sollte man sich die ebenfalls neuen Views (ja DNN verwendet nun auch Views)

  • vw_Portals (Alle Sprachen)
  • vw_PortalsDefaultLanguage (Standard Sprache entspricht der Lösung vor DNN 5.2)

ansehen.

Durch Verwendung einer dieser Views kann man durch einfache Änderung des Zugriffs von der Portals Tabelle auf eine dieser Views die notwendigen Informationen für sein Modul erhalten, ohne gleich die gesamte Lokalisierungsfunktionalität zu implementieren.

Fortsetzung folgt!!!

Ein Gedanke zu „DotNetNuke 5.2.0 – Breaking Changes – Part I – Der Begin der echten Portal Lokalisierung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.