LINQ to SQL Visualizer Plug-In für VS2008

Warum auch immer Microsoft das Plug-In “Link to SQL Visualizer für Visual Studio” welches in der Beta 2 (glaube ich) enthalten war nicht in den Final Release übernommen hat ist mir ein Rätsel.

Aber verzichten wollte ich auf dieses Add-in nicht – Und man muss auch nicht darauf verzichten.

Dieses Plug-in ermöglicht während der Debug Phase, den von Linq to SQL erzeugten SQL Quellcode anzeigen, bearbeiten und ausführen zu lassen.

Das ganze funktioniert so:

Man setzt einen Haltepunkt bevor man die Linq to SQL Query Variable initialisiert, siehe nachfolgendes als Beispiel:

image

Wenn man, nachdem man die Zeile var orders … im Debugger ausgeführt hat, die Maus über die Variable orders positioniert, bekommt man folgendes angezeigt:

image

Zu beachten ist hier die Lupe, die ist nur zu sehen, weil das Plug-In installiert ist

Durch Klicken auf die Lupe bekommt man das von Linq to SQL erzeugte SQL Query angezeigt:

image

Mit Execute kann man sich dann sogar noch das Ergebnis des Query anzeigen lassen:

image

Und wer jetzt nicht auf das Plug-In verzichten möchte, kann dies hier oder hier herunterladen und dann einfach installieren.


Kick It auf dotnet-kicks.de
Dieser Beitrag wurde unter News, Tools abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>